Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe (B.I.B.)



1988 - 1990: In Paderborn war meine Berufsschule

Campus an der Fürstenallee

Seit der Gründung 1972 hat das b.i.b. in Paderborn seine Bedeutung als innovatives und mittelstand-orientiertes Bildungs-unternehmen kontinuierlich ausgebaut. Etwa 12.500 Absolventen hat die Qualifizierung am b.i.b. einen erfolgreichen Einstieg in den Beruf ermöglicht. Viele von ihnen können oft beeindruckende Karrieren vorweisen. An rund 260 vernetzten Arbeitsplätzen in Rechnerpools und Laboren trainieren Studierende praxisnahe Anwendungen im Unterricht.

In direkter Nachbarschaft des Paderborner Schulgebäudes liegt das Wohnheim mit 226 vollmöblierten Appartements. Eine Besonderheit des b.i.b. Paderborn ist die Berufsschule für Informations- und Telekommunikationsberufe. In Zusammenarbeit mit den Ausbildungsfirmen werden die Lehrinhalte für die IT-Berufe Fachinformatiker/in, Informatikkaufmann/-frau und IT-Systemkaufmann/-frau ständig den Anforderungen der Wirtschaft angepasst.