Uga-Agga


Uga-Agga Runde 5 - Iskra

Nur schwach dringt das Sonnenlicht durch das Blätterdach des Urwalds an den Hängen des gewaltigen Iskra-Massivs. Alles scheint ruhig zu sein und nur der entfernte Schrei eines Jubjubvogels durchbricht die trügerische Stille. Fast unhörbar schleichen sich fellbehangene Kämpfer durchs Unterholz näher an die Höhlen des Feindes.Doch etwas beunruhigt die Männer. Unruhig suchen ihre Augen den Wald ab. Es ist still - zu still. Dieses Tal ist seltsam lebendig und es heißt die menschlichen Neuankömmlinge nicht willkommen. Niemand weiß, was sich in den noch unerforschten Gebieten alles verbirgt.

Unter den Göttern herrscht indes Zwietracht. Agga, der Gott des Krieges, ist mit seinem Bruder Uga, dem Gott der Schöpfung, nach der Ankunft im Tal wieder einmal in Streit geraten. Uga hält es für wichtiger, das Tal zu erforschen und Frieden und Wohlstand für die Menschen zu garantieren, während Agga mit allen Mitteln gegen die abtrünnigen Halbgötter vorgehen will.

Um diese scharen sich mehr und mehr Jünger, welche die ursprünglichen Kräfte Leben und Tod verehren. Nicht lange werden die ersten Schlachten auf sich warten lassen. Mächtige Stämme werden kommen und gehen, zu tausenden werden die Krieger im Namen ihrer Götter fallen. Die Banner untergegangener Clans werden zu dutzenden auf dem blutgetränkten Boden liegen. Und etwas im Tal scheint jeden Tropfen Blut begierig aufzusaugen...

http://www.uga-agga.org

Ein Online-Game, das man einfach gernhaben muß ...
Holzfäller, Steinesammler und Jäger sammeln Resourcen, die man zum Bau verschiedener Bauwerke in und um die eigenen Höhlen benötigt. Z.B. mit Hilfe des Trainigszentrums werden verschiedene Einheiten ausgebildet. Mit Lasttieren kann man z.B. Metall und Schwefel transportieren (oder klauen) mit Bemannten Gebüschen, Faustkämpfern, Steinschleuderen oder Knüppelkrieger greifen Gegner an. Hübsche Schattenamazonen und Tollwütige Vampirfledermäuse spionieren fremde Höhlen aus.